Veröffentlichen


Wir veröffentlichen Kurzgeschichten und Gedichte, die von jungen oder jugendlichen Autorinnen und Autoren verfasst wurden. Auch Essays lesen und veröffentlichen wir!


Im Grunde genommen ist es sehr einfach, bei barsch & friedrich mitzumachen. Lies am besten (zu deiner persönlichen Information) unsere aktualisierten Allgemeinen Nutzungsbedindungen durch, um zu erfahren, welche Rechte dir an deinem veröffentlichten Text bleiben, und welche uns zustehen.


Danach – natürlich auch davor – kannst du uns deinen Text per e-mail zusenden. Als Kontakt-e-mail-Adresse nimmst du am besten gleich [email protected]. Sei dir bitte dessen bewusst, dass wir annehmen, dass du die Nutzungsbedingungen barsch & friedrichs kennst und dass du, sobald du uns einen Text schickst, eine Anfrage auf die Zusammenarbeit mit uns stellst. Mit dem Einsenden haben wir noch keine Rechte an deinem Text.


Nachdem dein Text gelesen wurde entscheiden wir im Magazin, ob er mit den Ansprüchen und Vorstellungen, die wir an Texte stellen und von Texten haben, übereinstimmt und ob wir ihn veröffentlichen werden.


Die meisten Verlage und Magazine haben einen Bereich der literarischen Gattungen und Genres gewählt, beispielsweise Krimis oder Kunstbücher – so auch wir. Wir wollen insbesondere jene Literatur (das heißt Kurzgeschichten, Erzählungen, Gedichte und Essays) fördern, die sich mit dem Erleben, den Gefühlen, der Umgebung und den sozialen wie auch persönlichen Lebenserfahrungen von Menschen beschäftigt. Unsere Literatur soll Lesern aufzeigen, womit andere Menschen umzugehen haben, worüber sie nachdenken und wie (fiktionale) Charaktere mit solchen Herausforderungen des Persönlichen und des Lebens umgehen.


Sei keinesfalls schüchtern, einen Text einzusenden. Selbst, wenn er nicht veröffentlicht wird, können wir mit dir gemeinsam daran arbeiten, sodass der Text seine bestgeschliffenste Version erreicht.